Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für CES (14)

druckenmailen.htaccess

Name für verzeichnisspezifische Konfigurationsdateien auf Apache-Webservern.

.htaccess-Dateien sind reine Textdateien und können unter anderem folgende Optionen definieren:
Verzeichnisschutz: Nur Benutzer mit definiertem Benutzernamen und Passwort können Inhalte in diesem Verzeichnis und seinen Unterverzeichnissen aufrufen.
Optionen: Verzeichnis-Browsing erlauben/nicht erlauben, Standard-Dateiname (Default), Standard-Fehlerseite (Error 404).

http://httpd.apache.org/docs/2.2/howto/htaccess.html

siehe auch:

 

druckenmailenAccess

1. Bezeichnung für eine Onlineverbindung oder eine Zugangsberechtigung zum Internet, zu einer Mailbox oder zu einem Online-Dienst.
2. Name der im Office-Paket von Microsoft enthaltenen Datenbankanwendung.

siehe auch:

 

druckenmailenAccess key

Tastaturkürzel (Shortcut) für Verweise und Hyperlinks.

Ist auf einer Webseite ein Access key in den HTML-Attributen eines Links definiert, kann der Benutzer ohne Verwendung der Maus mit einem Tastendruck oder mit einer Tastenkombination direkt zu dem Link springen. Der Access-key kann dabei ein Zeichen auf der Tastatur sein, beispielsweise eine Ziffer oder ein Buchstabe.

Die verschiedenen Browser unterscheiden sich im Detail: Der Internet Explorer fokussiert einen Link beim Betätigen der Tastenkombination Alt + Access key und man muß zusätzlich die Enter-Taste drücken um den Link aufzurufen. Der Mozilla Firefox hingegen ruft den Link nach Betätigen von Umschalt-(Shift-)Taste + Alt + Access key sofort auf.

Hinsichtlich Barrierefreies Webdesign, also die Gestaltung eines unter allen Bedingungen für alle Benutzer (auch für behinderte Personen) gut zugänglichen Internetauftritts, spielen Access keys eine wichtige Rolle.

siehe auch:

 

druckenmailenAccess Point

Knotenpunkte für den Einstieg ins Netzwerk bei funkbasierten Netzwerken (Wireless LANs). Die möglichst lückenlose Versorgung mit strategisch günstig positionierten Access Points steht beim Aufbau von WLAN-Netzwerken in den größeren Städten im Vordergrund. Vorzugsweise werden die Hot Spots an stark frequentierten Orten, wie beispielsweise Bahnhöfe, Flughäfen, Cafes und Hotels, positioniert.

siehe auch:

 

druckenmailenAccessibility

engl. Zugänglichkeit, Begriff für den barrierefreien Zugang zum Internet für behinderte Menschen. Diese benötigen aufgrund von Sehschwäche, Blindheit oder einer anderen Behinderung besondere Rahmenbedingungen, um Zugang zu den Internetinhalten zu erhalten. Das World Wide Web Consortium (W3C) unterstützt dies durch die Web Accessibility Initiative WAI.

siehe auch:

 

druckenmailenCentral Processing Unit

Abkürzung CPU, englische Bezeichnung für den Prozessor in Computern.

siehe auch:

 

druckenmailenCES

Die International Consumer Electronics Show (CES) ist nach eigenen Angaben die größte jährliche Fachausstellung der Welt für die Unterhaltungselektronik und Amerikas größte jährliche Fachmesse überhaupt. Die CES in Las Vegas findet jeweils Anfang Jänner statt. Über 4000 Aussteller stellen hier die neuesten technischen Entwicklungen vor, nach dem 50-jährigen Jubiläum im Vorjahr findet die heurige Ausgabe von 9. bis 12. Jänner 2018 statt.

Die Veranstaltung ist, wie schon der Name und die Location erahnen lassen, auch eine große Show. Konzernchefs wie Microsoft-Boss Bill Gates oder Dell-Gründer Michael Dell stellen hier alljährlich die neuesten Produkte aus ihren Entwicklungswerkstätten vor. Zu den erstmalig auf der CES vorgestellten Innovationen zählen unter anderem die MiniDisc von Sony, RDS fürs Radio, die DVD, hochauflösendes Fernsehen (HDTV), Microsofts Spielekonsole Xbox, Plasma-TV und IPTV (Fernsehen übers Internet).

http://www.ces.tech

siehe auch:

 

druckenmailenInternet Message Access Protocol

Abk. IMAP. E-Mail-Protokoll, das dem Client die Bearbeitung der Mails auf dem Server ermöglicht. Der Benutzer kann für die Verwaltung seiner Mails auch Ordner auf dem Server anlegen.

siehe auch:

 

druckenmailenLocation Based Services

Abkürzung LBS, "Standortbezogene Dienste". Bezeichnung für standortspezifische Dienste, die dem Benutzer in Abhängigkeit seines aktuellen Aufenthaltsortes angeboten werden. Die Standortermittlung erfolgt dabei über GSM, sie kann auch mittels GPS erfolgen.
Mittels Location Based Services können dem Benutzer auf seinem Mobiltelefon beispielsweise der Weg zum nächsten Bankomaten, Tankstelle oder Restaurant angezeigt werden oder Verkehrsinformationen für den aktuellen Umkreis abgerufen werden.

siehe auch:

 

druckenmailenPlatform for Privacy Preferences

siehe P3P

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 10 von 14 weiter
Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2018 www.e-lexikon.at