Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für IoT (3)

druckenmailenIIoT

Industrial Internet of Things.

Da immer mehr Produkte mit Codes, Sensoren, RFID-Chips oder Bluetooth ausgestattet sind, können im "Internet der Dinge" Geräte bzw. Maschinen untereinander kommunizieren. Das IIoT repräsentiert das industrielle Konzept des Internet of Things (IoT).

siehe auch:

 

druckenmailenIoT

Internet of Things.

Da immer mehr Produkte mit Codes, Sensoren, RFID-Chips oder Bluetooth ausgestattet sind, können im "Internet der Dinge" Geräte bzw. Maschinen untereinander kommunizieren. Die Anwendungsgebiete reichen von Gebäudeautomation, Energieversorgung (Smart Grids), intelligentes und vernetztes Wohnen (Smart Home), Unterhaltungselektronik, Fahrzeugkommunikation (V2V), Machine to Machine Communication (M2M) quer durch die reale und virtuelle Welt.

Die Miniaturisierung und der Kostenverfall der Hardware sowie die breite Verfügbarkeit drahtloser Kommunikationswege begünstigen die IoT-Entwicklung.

siehe auch:

 

druckenmailenNB-IoT

Narrowband Internet of things.

NB-IoT ist eine schmalbandige Funktechnik für die Übertragung kleiner Datenmengen und geringen Datenraten für das Internet der Dinge (Internet of Things - IoT). Die vom 3rd Generation Partnership Project (3GPP) standardisierte Technologie basiert auf dem LPWAN-Standard (Low Power Wide Area Network) und wird in die bestehende LTE-Mobilfunkinfrastruktur (LTE Cat NB1) integriert.

Vorteile sind die geringen Hardwarekosten bzw. Gesamtbetriebskosten, die verbesserte Versorgung in Gebäuden und ein geringer Energieverbrauch. Die Technik kann auch über weite Entfernungen eine flächendeckende Netzabdeckung gewährleisten und per Batterie betrieben werden. Damt ist sie für die M2M-Kommunikation (Machine-to-machine) eine kostengünstige Alternative zum klassischen Mobilfunknetz.

Einsatzgebiete für NB-IoT:
In der Smart City kann es den Stadtbewohnern Informationen über die Infrastruktur liefern, das Verkehrsmanagement unterstützen, die Parkplatzsuche erleichtern und zur Energieeinsparung bei der öffentlichen Beleuchtung beitragen. Im Smart Home stehen die Optimierung der Energiekosten unter Einbindung der Haushaltsgeräte und Beleuchtungen, sowie die Vernetzung von Alarmanlagen und Überwachungskameras im Vordergrund. Beim Smart Grid sind die Kontrolle und Steuerung der Energieeinspeisung, -speicherung und Nutzung von Interesse.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 3 von 3
Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2017 www.e-lexikon.at