Menü
A A A
www.e-lexikon.at

T

druckenmailen.tel

Neue Top-Level-Domain für Internetadressen.
Bei .tel-Domains werden Kontaktdaten direkt im Domain Name System (DNS) des Internets abgelegt und können von dort abgerufen werden. Bei diesem neuartigen und für den mobilen Zugriff optimierten Internet-Konzept sind keine klassische Website und kein Webhosting erforderlich. Die Kontaktdaten können zwecks Suchoptimierung noch um Suchbegriffe (keywords) ergänzt werden.
Firmen und Private können Ihre Kontaktinfos unter leicht merkbaren Adressen wie beispielsweise meinefirma.tel, hanshuber.tel oder mausi1.tel erreichbar machen.

Der Zeitplan des Registrierungsbetreibers Telnic:
Die Registrierung der .tel-Domains ist im Dezember 2008 (Sunrise-Periode) für registrierte Markeninhaber gestartet. Ab 3. Februar 2009 (Landrush) können .tel-Domains von jedermann registriert werden.

http://www.telnic.org

siehe auch:

 

druckenmailenT-DMB

Terrestrial Digital Multimedia Broadcasting. Standard für digitalen Video- und Datentransfer.

siehe auch:

 

druckenmailenT.38

Protokoll für den Versand von Faxmitteilungen über Datennetzwerke. T.38 dient der Konvertierung von Faxsignaltönen, da Faxdaten nicht auf demselben Weg über Datennetzwerke verschickt werden können wie Sprachsignale. Die Faxmitteilungen werden als UDP- oder TCP/IP-Pakete übermittelt (FOIP - Fax over IP).

siehe auch:

 

druckenmailenT9

Von der AOL-Tochter Tegic Communications entwickeltes Programm zur Vereinfachung der Texteingabe über die Telefon-Tastatur.
Aus mehreren eingegebenen Ziffernfolgen sucht das Programm die wahrscheinlichste Bedeutung eines Wortes. Durch die T9-Funktion braucht man jede Buchstabentaste nur einmal zu drücken - etwa 4-2-6-3-9 für H-A-N-D-Y.
Fast alle Handy-Hersteller haben T9, das es in über 40 Sprachversionen gibt, lizenziert, vor allem um SMS, MMS und WAP für die Benutzer komfortabler anbieten zu können.

http://www.tegic.com

siehe auch:

 

druckenmailenTabbed Browsing

Browsertechnik, mit der sich mehrere Web-Seiten in einem Fenster anzeigen lassen. Beim gleichzeitigen Anzeigen von 2 oder mehrerer Websites wird nur ein Bildschirmfenster mit 2 oder mehreren Tabs, in denen der Seitentitel angezeigt wird, benötigt.
Browser, die Tabbed Browsing unterstützen, sind unter anderem Mozilla, Firefox, Opera, Konqueror, Chrome und Safari. Mit dem Erscheinen der Version 7 des Internet Explorers hat auch Microsoft das Tabbed-Browsing integriert.

siehe auch:

 

druckenmailenTabbed-Browsing

Browsertechnik, mit der sich mehrere Web-Seiten in einem Fenster anzeigen lassen. Beim gleichzeitigen Anzeigen von 2 oder mehrerer Websites wird nur ein Bildschirmfenster mit 2 oder mehreren Tabs, in denen der Seitentitel angezeigt wird, benötigt.
Browser, die Tabbed-Browsing unterstützen, sind unter anderem Mozilla, Firefox, Opera, Konqueror, Chrome und Safari. Mit dem Erscheinen der Version 7 des Internet Explorers hat auch Microsoft das Tabbed-Browsing integriert.

siehe auch:

 

druckenmailenTabelle

Tabellen werden bei der Programmierung von Webseiten für das Seitenlayout eingesetzt. Ursprünglicher Zweck des table-Tags war, mit HTML Daten in Tabellenform darzustellen. Tabellen können mit/ohne Rahmen (Border) und in unterschiedlichen Größen und Farben dargestellt werden. Mit ihnen können verschiedene Elemente, wie Texte, Bilder, Animationen und mehr, für eine sinnvolle Anzeige im Browser plaziert werden.

siehe auch:

 

druckenmailenTabellenkalkulation

Engl. Spreadsheet. Software, die Zahlen, andere Werte und Formeln in einer Tabelle anordnet und über entsprechende Berechnungsfunktionen verfügt. Bspw. MS-Excel, Lotus 123.

siehe auch:

 

druckenmailentable

1. engl. Bezeichnung für Tabelle, siehe Tabelle.

2. Befehl (Tag) zur Erstellung von Tabellen in HTML. Tabellen können mit/ohne Rahmen (Border) und in unterschiedlichen Größen (absolut in Pixel oder relativ in %) und Farben dargestellt werden. Mit ihnen können verschiedene Elemente, wie Texte, Bilder, Animationen und mehr, für eine sinnvolle Anzeige im Browser plaziert werden.
Tabellen bestehen aus einer frei definierten Anzahl von Zeilen und Spalten. Jede Kombination aus Zeile und Spalte ergibt eine Tabellenzelle. In HTML kann jede Tabellenzelle bezüglich ihres Erscheinungsbildes (Hintergrund, Schriftart, -größe) individuell ausgeprägt werden. Es muß jedoch auf die Browserkompatibilität geachtet werden (Validator), da die verschiedenen Browser Tabellen oft unterschiedlich darstellen.

siehe auch:

 

druckenmailenTablet

Tablet PC Rechner, die nur aus einem Flachbildschirm (Flatscreen) bestehen. Kabellose Computer, die aussehen wie ein Servierbrett, in der Größe maximal eines Papierblattes im DIN A4-Format. Die Bedienung erfolgt über den berührungsempfindlichen Bildschirm (Touchscreen) oder optional über eine externe Tastatur.

Ursprünglich waren Tablet PCs ausschließlich für das Surfen im Internet konzipiert. Mittlerweile entwickeln sich die Geräte zu vollwertigen Rechnern - mit Schnittstellen und Anschlußmöglichkeiten für externe Laufwerke.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 10 von 189 weiter
Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2016 www.e-lexikon.at