Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für Bildbearbeitungsprogramm (1)

druckenmailenBildbearbeitungsprogramm

Spezielle Software zur Erzeugung und Bearbeitung von digitalen Bildern und Grafiken. Mit den derzeit am Markt befindlichen Produkten sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt: Bilder verkleinern, vergrößern, umformen, transformieren, freistellen, retuschieren, aufhellen, nachdunkeln, mit Filtern versehen, Texte, Linien und Füllungen zeichnen sind nur ein Bruchteil der Manipulationsmöglichkeiten.

Grundsätzlich wird in der Bildbearbeitung zwischen 2 Ansätzen unterschieden:
Bei der Bearbeitung von Pixelgrafiken (Bitmaps) stellt jeder einzelne Bildpunkt einen bestimmten Farbwert dar und kann separat bearbeitet werden.
Bei Vektorgrafiken hingegen wird ein Bild als mathematische Beschreibung einer geometrischen Form dargestellt. Hier werden nicht die einzelnen Bildpunkte beschrieben, sondern die in der Grafik vorhandenen Eckpunkte, Linien, Kurven und Füllungen. Dadurch lassen sich Vektorgrafiken ohne Qualitätsverlust verkleinern und vergrößern.

Bekannte Bildbearbeitungsprogramme sind unter anderem: Photoshop, Fireworks und Illustrator (alle von Adobe/Macromedia), Paint Shop Pro, CorelDraw, PhotoExpress, die Open-Source Alternative GIMP.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 1 von 1
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

Abonniere den e-lexikon-Newsletter und wir informieren dich regelmäßig über aktuelle Begriffe!

© 2021 www.e-lexikon.at