Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für Datenbank (4)

druckenmailenDatenbank

Grundlage von Softwarelösungen zur Speicherung von Informationen (Daten). Eine Datenbank (engl. database) besteht aus einer oder mehreren Tabellen, in die die Daten eingetragen werden. Jede Tabelle besitzt definierte Felder, eine Kundentabelle beispielsweise Kundennummer, Name, Adresse, Telefonnummer, Email. In den einzelnen Feldern werden die Informationen abgelegt.
Zwei oder mehrere Tabellen einer Datenbank können mittels eines gemeinsamen Feldes (beispielsweise über die Kundennummer) miteinander verknüpft werden, siehe Relationales Datenbankmanagementsystem (RDBMS).
Moderne Datenbanksysteme erlauben komplexe Datenbankabfragen (Querys) und Auswertungen.

siehe auch:

 

druckenmailenDatenbankanbindung

Schnittstelle für den Datenaustausch, beispielsweise für die Einbindung von dynamischen Datenbankdaten in eine statische Webseite.

siehe auch:

 

druckenmailenDatenbankserver

Server. auf dem ein oder meherere Datenbanksysteme laufen. Weit verbreitete DB-Systeme sind Microsoft SQL Server, Oracle, MySQL oder PostgreSQL.

siehe auch:

 

druckenmailenRelationale Datenbank

Abk. RDBMS - Relationales Datenbank-Managementsystem, engl. relational database management system. Die Datenbank besteht aus mehreren Tabellen, in denen die Daten hinterlegt sind. Jede Zeile einer Tabelle stellt einen Datensatz dar, jede Spalte entspricht einem Datenfeld. Die Tabellen sind untereinander mittels eines gemeinsamen Feldes (beispielsweise über die Kundennummer) verknüpft.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 4 von 4
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2019 www.e-lexikon.at