Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für USB (16)

druckenmailenCWUSB

Certified Wireless USB. Kabellose Variante von USB (Universal Serial Bus) zum Anschluß von Peripheriegeräten, wie beispielsweise Tastatur, Maus, Drucker, Scanner, Digitalkameras, PDAs, Laufwerke, usw.. Spezielle Wireless-USB-Chips sorgen für die Datenübertragung.

Die Anwendungsfelder für Wireless USB sind im Allgemeinen dieselben wie für das kabelgebundene USB, abgesehen davon, daß eine direkte Stromversorgung der Peripheriegeräte über den Rechner nicht möglich ist.

siehe auch:

 

druckenmailenDrahtlos-USB

Wireless USB (WUSB). Kabellose Variante von USB zum Anschluß von Peripheriegeräten, wie beispielsweise Tastatur, Maus, Drucker, Scanner, Digitalkameras, PDAs, Laufwerke, usw.. Spezielle Wireless-USB-Chips sorgen für die Datenübertragung.

Die Anwendungsfelder für Wireless USB sind im Allgemeinen dieselben wie für das kabelgebundene USB, abgesehen davon, dass eine direkte Stromversorgung der Peripheriegeräte über den Rechner nicht möglich ist.

siehe auch:

 

druckenmailenMicro-USB

Micro Universal Serial Bus, kleinste Ausführung eines USB-Steckers. Micro-USB eignet sich optimal für kleine Geräte wie Smartphones, MP3-Player, Digitalkameras und andere mobile Geräte.

Auf Initiative der Europäischen Kommission haben sich die Mobiltelefonhersteller darauf geeinigt, künftig Micro-USB als Standard-Gerätebuchse für den Ladekontakt bei Mobiltelefonen einzusetzen. Es wird erwartet, dass die ersten mit den neuen Normen kompatiblen einheitlichen Ladegeräte und Mobiltelefone im Verlauf der ersten Monate des Jahres 2011 auf dem EU-Markt erhältlich sein werden.

http://ec.europa.eu/enterprise/sectors/rtte/chargers

siehe auch:

 

druckenmailenMicro-USB-Stick

Kleine version des USB-Sticks. Datenträger mit einer Kapazität von bis zu mehreren Gigabyte für den Anschluß an den Universal Serial Bus (USB) eines Rechners.

Der angeschlossenen Micro-USB-Stick ragt nur einige Millimeter aus dem Rechner hervor und ist insgesamt etwa so groß wie ein Daumennagel.

siehe auch:

 

druckenmailenSuperSpeed USB

Bezeichnung für den USB (Universal Serial Bus) 3.0 Standard.

Der USB 3.0 Standard ermöglicht mit fünf Gigabit pro Sekunde (GBit/s) eine zehn Mal schnellere Datenübertragung als der aktuelle USB-2.0-Standard aufweist. Die Übertragung eines Films in HD-Qualität (High Definition) mit 25 Gigabyte dauert nur mehr 70 Sekunden.

Der kommende USB 3.1 Standard überträgt bis zu 10 Gbit/s.

Der Standard USB 2.0 (High speed USB) ermöglicht Datentransferraten bis zu 480 MBit/s. Er ist abwärtskompatibel zu USB 1.1 (1,5 bzw. 12 MBit/s).

http://www.usb.org

siehe auch:

 

druckenmailenUSB

Universal Serial Bus, Schnittstelle zum Anschluß von Peripheriegeräten. Tastatur, Maus, Drucker, Scanner, Digitalkameras, PDAs, Laufwerke, USB-Hubs usw. können im laufenden Betrieb, ohne den Rechner neu starten zu müssen, angeschlossen werden ("Plug and Play"). Bis zu 127 angeschlossene Geräte sind möglich. Die maximale USB-Kabellänge beträgt 5 Meter, kann aber mit zwischengeschaltenen USB-Hubs vervielfacht werden.

Der Standard USB 2.0 (High speed USB) ermöglicht Datentransferraten bis zu 480 MBit/s. Er ist abwärtskompatibel zu USB 1.1 (1,5 bzw. 12 MBit/s).

Der Standard USB 3.0 ermöglicht mit fünf Gigabit pro Sekunde eine zehn Mal schnellere Datenübertragung als USB 2.0.

USB 3.1 ist mit 10 Gigabit pro Sekunde doppelt so schnell wie USB 3.0. Neu ist der USB Type-C Connector.

Mit USB 3.2 wird eine Übertragungsgeschwindigkeit von 20 Gigabit pro Sekunde möglich.

Parallel dazu sind auch die Bezeichnungen SuperSpeed USB (5 Gbit/s), SuperSpeed USB 10 Gbps und SuperSpeed USB 20 Gbps gebräuchlich.

http://www.usb.org

siehe auch:

 

druckenmailenUSB Stick

Datenträger für den Anschluß an den Universal Serial Bus (USB) eines Rechners. Kleiner und leichter (ca. 15 g) Datenspeicher mit einer Kapazität von bis zu mehreren Gigabyte, flexibel einsetzbar und nicht festgelegt auf einen Arbeitsplatz.

siehe auch:

 

druckenmailenUSB-C

Universal Serial Bus Type-C Connector.

Der USB-C Standard kann in beiden möglichen Orientierungen eingesteckt werden damit beidseitig betrieben werden. Er besitzt jeweils 12 Kontakte an der oberen und unteren Steckerseite und punktet mit niedriger Bauhöhe und geringer Breite. Außer der Fähigkeit zum Aufladen kann man an mobile Geräte damit auch High-Definition-Monitore, Kopfhörer und externe Festplatten anschliessen.

Die USB-C-Schnittstelle wurde vom USB Implementers Forum (USB-IF) entwickelt. Dieses hat eine offizielle Zertifizierung für die Sicherheit von USB Typ C festgelegt. USB-Typ-C-Geräte und -Kabel können optional mit einem Authentifizierungszertifikat versehen werden. Angeschlossene Geräte sollen sich damit besser vor böswilliger Hardware schützen lassen.

http://www.usb.org

siehe auch:

 

druckenmailenUSB-Hub

Kleiner Verteiler, über den mehrere USB-Geräte - wie beispielsweise Festplatte, Scanner, Drucker, Kamera, Telefon, etc. - an einen Rechner angeschlossen werden können.

siehe auch:

 

druckenmailenUSB-On-the-Go

Abkürzung OTG, kabelgebundene Übertragungstechnologie auf Basis des USB-Standards. USB-On-the-Go (OTG) ist eine Ergänzung zu USB 2.0 und ermöglicht USB-Verbindungen zwischen tragbaren Geräten, ohne einen Umweg über einen PC. Damit konkurriert die Technologie mit dem Funkstandard Bluetooth, der ebenfalls für den Datenaustausch zwischen mobilen Geräten entwickelt wurde. Die Vorteile von OTG sind vor allem die geringeren Kosten und der niedrigere Energieverbrauch, während Bluetooth vor allem ohne Kabeln auskommt.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 10 von 16 weiter
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

Abonniere den e-lexikon-Newsletter und wir informieren dich regelmäßig über aktuelle Begriffe!

© 2021 www.e-lexikon.at