Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für Verschlüsselung (4)

druckenmailenAsymmetrische Verschlüsselung

Die Codierung von elektronischen Inhalten erfolgt hier unter Verwendung zweier Schlüssel, einem öffentlichen (Public key) und einem privaten Schlüssel (Private key).
Der öffentliche Schlüssel ist jedem zugänglich, der geheime nur dem Benutzer. Mit dem öffentlichen Schlüssel können die Nachrichten kodiert und nur mit dem geheimen Schlüssel dekodiert werden.

Bei der digitalen Signatur wird der asymmetrische Verschlüsselungsprozess einfach umgekehrt: der Benutzer verschlüsselt ein elektronisches Dokument mit seinem privaten Schlüssel. Um die Signatur zu verifizieren, muß nur der öffentliche Schlüssel auf den Schlüsseltext angewandt werden.

siehe auch:

 

druckenmailenDatenverschlüsselung

Codierung von elektronischen Inhalten in eine für Außenstehende unverständliche Form zwecks Datenschutz.

siehe auch:

 

druckenmailenVerschlüsselung

Codierung von elektronischen Inhalten in eine für Außenstehende unverständliche Form zwecks Datenschutz.

siehe auch:

 

druckenmailenVerschlüsselungssymbol

Kleines Schlosssymbol als Hinweis für eine sichere Verbindung.

Wird im Browser eine Adresse mit SSL (Secure Socket Layer) - Verbindung angezeigt, ist dies in der Adressleiste durch den Präfix "https://" und dem gleichzeitig angezeigten Verschlüsselungssymbol sichtbar.

Klickt man auf das Schlosssymbol, werden Informationen zum SSL-Zertifikat angezeigt.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 4 von 4
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2019 www.e-lexikon.at