Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für Wiki (4)

druckenmailenWiki

Bezeichnung für eine auf Hypertext basierende Datensammlung im Internet. Derzeit größtes Wiki-Projekt ist Wikipedia, ein internationales Projekt zur Erstellung einer freien Enzyklopädie in mehreren Sprachen, an der jeder Internetnutzer teilnehmen kann.

Wikis als Bestandteil des aktuellen Web 2.0 Hypes ("Mitmachinternet") werden auch verstärkt innerhalb von Unternehmen zur Unterstützung der unternehmensinternen Wissensspeicherung herangezogen.

"Wiki" ist ein hawaiianisches Wort für "schnell".

siehe auch:

 

druckenmailenWikia

Community-Projekt von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

Auf der Internetplattform können sich die Benutzer rund um bestimmte Themenbereiche mit Gleichgesinnten vernetzen und austauschen. Jeder kann eine neue Community zu seinem Lieblingsthema erstellen oder sich an einer der bereits bestehenden Communities beteiligen.

2004 gegründet, vereint die aktuelle Wikia 2.0 traditionelle Wiki-Tools mit neueren sozialen Features und Editiermöglichkeiten.

http://www.wikia.com

siehe auch:

 

druckenmailenWikiLeaks

Internetplattform, die brisante Dokumente aus anonymer Quelle öffentlich zugänglich macht.

Ursprünglich war Wikileaks (engl. Leak = "Leck", "Undichte Stelle") vor allem eine Kampfansage an undemokratische, durch Unterdrückung geprägte Regimes. Kritische Journalisten und Blogger sollen die geheimen Informationen aufgreifen und so Öffentlichkeit herstellen. Als führender Kopf von Wikileaks gilt der Aktivist Julian Assange.

Wikileaks, das optisch sehr an die bekannte Online-Enzyklopädie Wikipedia erinnert, bietet für jeden/r Interessierten die Möglichkeit, selbst "undichte Stellen" zu publizieren.

http://www.wikileaks.org

siehe auch:

 

druckenmailenWikipedia

Internationales Projekt zur Erstellung einer freien Enzyklopädie in mehreren Sprachen. Derzeit größtes Wiki-Projekt (Wiki = auf Hypertext basierende Datensammlung). Jeder Internetnutzer kann an Wikipedia teilnehmen.

Am 15. Januar 2001 stellte Jimmy Wales unter der Adresse "wikipedia.com" eine Plattform zur gemeinschaftlichen Erstellung von Enzyklopädie-Artikeln ins Internet. Aus dem Spaßprojekt wurde mittlerweile ein umfassendes Nachschlagewerk mit dem Anspruch einer Universalenzyklopädie im Internet.

Um den zehnten Geburtstag von Wikipedia zu feiern, trafen sich am 15. Januar 2011 Mitarbeiter und Interessierte u.a. in Linz, Graz und in Wien.

Bis heute sind über 20 Millionen Artikel in rund 280 Sprachen entstanden. Der Ableger in deutscher Sprache besitzt über 1,3 Millionen Artikel.

http://de.wikipedia.org

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 4 von 4
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

Abonniere den e-lexikon-Newsletter und wir informieren dich regelmäßig über aktuelle Begriffe!

© 2021 www.e-lexikon.at