Menü
A A A
www.e-lexikon.at

C

druckenmailenCache

Engl. "Geheimes Lager". Ein Speicherbereich, der Daten oder Programmteile bereithält, auf die häufig zugegriffen wird, damit diese nicht bei jedem Zugriff erneut vom Arbeitsspeicher oder von der Festplatte geladen bzw. aus dem Netz geholt werden müssen.
Ein Cache-Speicher beispielsweise, ein schneller Zwischenspeicher, in dem Kopien eines Teils des Arbeitsspeichers abgelegt sind, ermöglicht schnelle Zugriffe der Zentraleinheit (CPU) auf den Arbeitsspeicher.
Der Festplattencache eines Browsers beispielsweise beinhaltet alle Elemente (HTML, Grafiken, Stylesheets, usw.) der zuletzt besuchten Internetseiten. Wenn beim erneuten Besuch einer Webseite Elemente nicht mehr vom Netz geladen werden müssen, ermöglicht dies einen schnelleren Seitenaufbau.

siehe auch:

 

druckenmailenCAD

Computer Aided Design.

In der Entwurfs- und Konstruktionstechnik computerunterstütztes Entwerfen mittels spezieller CAD-Software.

siehe auch:

 

druckenmailenCAFM

Computer Aided Facility Management - Computerunterstütztes Gebäudemanagement.

siehe auch:

 

druckenmailenCall Back Button

Schaltfläche auf einer Webseite, bei der ein Mitarbeiter des Unternehmens den Benutzer anruft, nachdem dieser daruf geklickt hat und seine Telefonnummer angegeben hat. Call Back Buttons werden meistens für Beratung oder zur Hilfestellung angeboten. Der Mitarbeiter des Websitebetreibers bzw. des zuständigen Callcenters kann mit dem Benutzer entweder telefonisch oder per Chat Kontakt aufnehmen.

siehe auch:

 

druckenmailenCall Center

Bezeichnung für die zentrale Stelle für Kundenanfragen und -bestellungen in einem Unternehmen. In einem Call Center landen alle Telefonate, oft auch die E-Mails. Neben dem "klassischen" Call-Center für die Entgegennahme von Kundenanfragen (Inbound) gibt es auch Call-Center für ausgehende Anrufe (Outbound) bzw. für beides. Ein Call Center kann auch ausgelagert sein bzw. als externer Dienstleister für eine oder mehrere Firmen fungieren.

siehe auch:

 

druckenmailenCall-by-Call

Bei Telefon-Festnetzanschlüssen die Bezeichnung für die Methode, bei jedem Anruf zu entscheiden, mit welchem Anbieter (Provider) man telefonieren will. Im Gegensatz zur Preselection muß bei jedem Gespräch die Netzkennzahl des Providers (in Österreich 4-stellig) vor der eigentlichen Nummer gewählt werden.

siehe auch:

 

druckenmailenCall-Center

Bezeichnung für die zentrale Stelle für Kundenanfragen und -bestellungen in einem Unternehmen. In einem Call Center landen alle Telefonate, oft auch die E-Mails. Neben dem "klassischen" Call-Center für die Entgegennahme von Kundenanfragen (Inbound) gibt es auch Call-Center für ausgehende Anrufe (Outbound) bzw. für beides. Ein Call Center kann auch ausgelagert sein bzw. als externer Dienstleister für eine oder mehrere Firmen fungieren.

siehe auch:

 

druckenmailenCallback Button

Schaltfläche (Button) auf einer Webseite, bei der ein Mitarbeiter des Unternehmens den Benutzer anruft, nachdem dieser daruf geklickt hat und seine Telefonnummer angegeben hat.
Call Back Buttons werden meistens für Beratung oder zur Hilfestellung angeboten. Der Mitarbeiter des Websitebetreibers bzw. des zuständigen Callcenters kann mit dem Benutzer entweder telefonisch oder per Chat Kontakt aufnehmen.

siehe auch:

 

druckenmailenCallcenter

Bezeichnung für die zentrale Stelle für Kundenanfragen und -bestellungen in einem Unternehmen. In einem Call Center landen alle Telefonate, oft auch die E-Mails. Neben dem "klassischen" Call-Center für die Entgegennahme von Kundenanfragen (Inbound) gibt es auch Call-Center für ausgehende Anrufe (Outbound) bzw. für beides. Ein Call Center kann auch ausgelagert sein bzw. als externer Dienstleister für eine oder mehrere Firmen fungieren.

siehe auch:

 

druckenmailenCaller ID

Von Microsoft angekündigte Absendererkennung bei E-Mails, die ähnlich wie die Anruferkennung in Telefonnetzen arbeiten soll. Durch die Caller ID sollen User künftig in die Lage versetzt werden, Nachrichten nur von bekannten Absendern empfangen und unerwünschte E-Mails abblocken zu können. Sie ist eine der beiden Technologien, die zusammen mit dem Sender Policy Framework (SPF) den künftigen Antispam-Standard Sender ID bilden. Absendererkennung gilt als Schlüsseltechnologie bei der Bekämpfung von unerlaubten Massenmails (Spam).

siehe auch:

 
zurück Begriffe 11 bis 20 von 287 weiter
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2020 www.e-lexikon.at