Menü
A A A
www.e-lexikon.at

#

druckenmailen2G

Abkürzung für "2. Generation". Bezeichnung für die zweite Mobilfunk-Generation, dem klassischen GSM-Netz.
Die "1. Generation" war das analoge Mobilfunknetz. Die "3. Generation" (3G) stützt sich auf die UMTS-Technik.

siehe auch:

 

druckenmailen3-Tier-Architektur

Drei-Schichten-Modell (Three-Tier-Architektur). Client-Server Architektur mit Trennung der drei Aufgabenbereiche: Am Computer des Anwenders (Client-Rechner) Präsentation/Anzeige, ein Server für die Logik (Applikations-Server) und ein zweiter Server für die Daten (Datenbank-Server).

Diese Architektur hat den Vorteil, dass man die Schichten bei Bedarf einzeln austauschen kann, wenn man z.B. eine neue Oberfläche haben will oder auf eine andere Datenbank umsteigt.

siehe auch:

 

druckenmailen32-Bit

Bezeichnung für ein Hardware/Software mit 32-Bit-Architektur. 1 Bit kann entweder "0" oder "1" darstellen - also entspricht 32-Bit einer 32 Ziffern lange Zahlenreihe aus Einsen und Nullen.

siehe auch:

 

druckenmailen3B

Browser der Firma Three-B International, der Webseiten dreidimensional umformt. Der 3B-Browser transfomiert jede Webseite in einen personalisierten virtuellen Raum, in dem Internetnutzer die Inhalte mit Avataren (visueller virtueller Helfer) erkunden und mit anderen diskutieren können.
Zum Betrieb ist eine Breitband-Internetverbindung erforderlich. Der Browser steht auf der 3B-Website kostenlos zum Download zur Verfügung.

http://www.3b.net/browser

siehe auch:

 

druckenmailen3D

dreidimensional - Darstellung von Objekten mit räumlicher Tiefe.

siehe auch:

 

druckenmailen3D-Druck

Gerät zur Produktion von Gegenständen, die mittels CAD (Computer Aided Design) entworfen wurden.

3D-Drucker ermöglichen die Kopie jeglicher Form in einer ganzen Reihe von (Kunststoff-) Materialien. In der Regel kommt ein Materialpulver zum Einsatz, das mit einem flüssigen Bindemittel behandelt wird, um das Material in der gewünschten Form zu halten.

siehe auch:

 

druckenmailen3G

Abkürzung für "3. Generation" bzw. "Third Generation". Bezeichnung für die dritte, datenpaketorientierte, Mobilfunk-Generation, beispielsweise UMTS oder i-Mode. In 3G-Netzen können auch aufwändige Multimedia-Anwendungen (Audio, Video, usw.) übertragen werden.

LTE zählt bereits zur 4. Generation (4G). Zur 2. Mobilfunk-Generation (2G) wird GSM gerechnet, die 1. Generation war analog.

siehe auch:

 

druckenmailen3G-Handy

Im deutschen Sprachraum übliche Bezeichnung für ein UMTS-fähiges Mobiltelefon der 3. Generation (3G), mit dem Multimediaanwendungen versendet und empfangen werden können.

siehe auch:

 

druckenmailen3G-Netz

Mobilfunknetz, das auf dem Standard der 3. datenpaketorientierten Mobilfunk-Generation (UMTS, i-Mode) basiert.

siehe auch:

 

druckenmailen3gp

Videoformat für mobile Geräte.

siehe auch:

 
zurück Begriffe 11 bis 20 von 40 weiter
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2019 www.e-lexikon.at