Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Begriff drucken

QR-Code

Internationaler ISO-standardisierter 2D-Code für das schnelle Scannen von Informationen.

Ursprünglich für die Automobilindustrie zur Kennzeichnung von Teilen entwickelt, werden mittels Digitalkameras und Multimedia-Handys mit Software für das Lesen des QR-Codes viele konsumorientierte Anwendungen erschlossen. Er übernimmt die Rolle eines Hyperlinks und enthält eine URL (Webadresse), die zu einer Website, einem Blog, einem File zum Download etc. führt.

Das QR-Code-Symbol hat die Form eines Quadrates. Schwarz-weiße Quadrate, die sich an drei Ecken befinden, dienen der Positionierung und der Orientierung. Die eigentlichen Informationen werden in einem schwarz-weißen Muster gespeichert, das sowohl horizontal als auch vertikal lesbar ist.

Statt einen Link ins Smartphone zu tippen, scannt der Benutzer den QR-Code mit seinem mobilen Gerät. Die Software erkennt den codierten Pfad und mit nur einem Klick kommt der Kunde zur gewünschten Information.

http://www.denso-wave.com/qrcode/index-e.html

siehe auch:

  • 2D-Code
  • Barcode
  • BeeTagg
  • Download
  • EAN-Code
  • Hyperlink
  • Mobile Tagging
  • Smartphone
  • URL
  • Website
 

drucken

zum Lexikon

Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

Abonniere den e-lexikon-Newsletter und wir informieren dich regelmäßig über aktuelle Begriffe!

© 2021 www.e-lexikon.at