Menü
A A A
www.e-lexikon.at

M

druckenmailenMac OS

Standard-Betriebssystem von Apple. Bekannt durch seine dem Tierreich entlehnten Codenamen:

Jaguar - Mac OS X 10.2
Panther - Mac OS X 10.3
Tiger - Mac OS X 10.4
Leopard - Mac OS X 10.5
Snow Leopard - Mac OS X 10.6
Lion - Mac OS X 10.7
Mountain Lion - Mac OS X 10.8
Mavericks - Mac OS X 10.9
Yosemite - Mac OS X 10.10
El Capitan - Mac OS X 10.11
macOS Sierra - Mac OS X 10.12
macOS High Sierra - Mac OS X 10.13
macOS Mojave - Mac OS X 10.14

http://www.apple.com/osx

siehe auch:

 

druckenmailenMAC-Adresse

Media Access Control, wird im Netzwerk-Umfeld allgemein als "MAC-Adresse" einer Netzwerkkarte bezeichnet. Diese ist fest auf der Karte gespeichert und weltweit eindeutig. Es handelt sich quasi um die Seriennummer eines Netzwerkgerätes.

Die Adressen werden aus 48 Bit gebildet und normalerweise als 6 Hexadezimalzahlen dargestellt: z.B.: 44-45-55-56-00-1A. Die ersten drei Hexzahlen geben eine Herstellerkennung an, die restlichen Zahlen werden intern zur Kodierung genutzt.

siehe auch:

 

druckenmailenMAC-Filter

Zugangsschutz für kabelgebundene oder kabellose Netzwerke (LAN/WLAN).
Die MAC-Adresse (Media Access Control) ist eine für jede Netzwerkkarte eindeutige Identifikation. Wird in einem Netzwerk der MAC-Filter aktiviert, können die zutrittsberechtigten Geräte durch Angabe ihrer MAC-Adresse definiert werden.

siehe auch:

 

druckenmailenMACH

Supercomputer für wissenschaftliche Berechnungen, Gemeinsschaftsprojekt der Johannes Kepler Universität Linz und der Universität Innsbruck.

MACH basiert auf dem Hardware-Prinzip des "shared memory", bei dem sich viele Prozessoren einen gemeinsamen Hauptspeicher (Adressraum) teilen. Er besitzt 2.048 Prozessoren mit 2,66 Gigahertz Taktfrequenz und verfügt über 16 Terabyte Hauptspeicher, das entspricht ca. der 4.000-fachen Kapazität eines PCs. Darüber hinaus bietet MACH eine Rechengeschwindigkeit von 21,3 Teraflops.

http://www.jku.at

siehe auch:

 

druckenmailenMachine learning

Abk. ML, Begriff für die automatisierte Generierung von Wissen aus Erfahrung mit Hilfe automatisierter Algorithmen und künstlicher Intelligenz (KI).

siehe auch:

 

druckenmailenMacintosh

Produktbezeichnung für eine Computer-Reihe von Apple.

Der erste Macintosh wurde am 24. Januar 1984 in San Francisco vorgestellt. Er hatte ein All-in-One Kompaktgehäuse mit Maus und grafischer Benutzeroberfläche (GUI). Dies war zu dieser Zeit revolutionär und führte die Bedienung eines Rechners mittels Fenstern und Maus erstmals in den Massenmarkt ein.

Die Markteinführung des Macintosh wurde von einer bis dahin beispiellosen Werbekampagne begleitet. Wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart lief beim Finale der US-Superbowl der mittlerweile legendäre, 1 Minute lange, in Anlehnung an George Orwells düsteren Zukunftsroman betitelte 1984-Werbespot von "Blade Runner"-Regisseur Ridley Scott.

Das Grundkonzept des Macintosh hat sich beim "iMac" bis heute erhalten. Die aktuellen Apple-Computer werden als "Mac" bezeichnet.

http://www.apple.com/at/mac

siehe auch:

 

druckenmailenmacOS Sierra

Codename für die Version 10.12 des Apple Betriebssystems Mac OS X.

Apple bietet das wieder nach einem Gebirge benannte macOS Sierra ab Herbst 2016 als Nachfolger von OS X 10.11 (El Capitan) zum kostenlosen Download an.

Das Betriebssystem für PCs und Notebooks beinhaltet zahlreiche Neuerungen, unter anderem:

- Persönlicher Assistent Siri
- Verbesserte Fotos-App mit Gesichtserkennung
- Automatische Anmeldung mit der Apple Watch ohne Passworteingabe
- Automatische Synchronisation der Dateien in iCloud Drive
- Automatische Speicherplatzoptimierung
- Tabs nun in den meisten Apps verfügbar
- Bild-in-Bild-Funktion für Videos
- Neues Design von Apple Music in iTunes
- Nahtloses Arbeiten über mehrere Geräte hinweg

http://www.apple.com/at/macos/sierra

siehe auch:

 

druckenmailenMacromedia

Softwareunternehmen mit breiter Angebotspalette an Tools für Webentwickler. Mittlerweile von Adobe übernommen.

http://www.macromedia.com

siehe auch:

 

druckenmailenMacrovirus

Virus in den Macro-Scripts von Microsoft-Office Anwendungen, wie beispielsweise Word oder Excel. Virus-Art, die keine ausfuehrbaren Programme (z.B. .exe-Dateien), sondern Dokumente infiziert.

siehe auch:

 

druckenmailenMacworld Expo

Jährlich im Jänner stattfindende Hausmesse des Computerherstellers Apple.
Highlight beim Kultevent für Apple-Enthusiasten war in den vergangenen Jahren die traditionelle Keynote des verstorbenen Apple-Bosses Steve Jobs. Die nutzte er gewöhnlich dazu, um Neuigkeiten aus dem Unternehmen zu verkünden und zu präsentieren.

Auch konnte man immer mit neuen und innovativen Produkte von Apple rechnen: In den letzten Jahren wurden beispielsweise das MacBook Air, der iPod und das iPhone auf der Macworld Expo "hervorgezaubert".

Wird nun unter der Bezeichnung Macworld/iWorld weitergeführt.

http://www.macworldexpo.com

siehe auch:

 
zurück Begriffe 11 bis 20 von 255 weiter
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2019 www.e-lexikon.at