Menü
A A A
www.e-lexikon.at

Ergebnis für Recovery (2)

druckenmailenDisaster recovery

Maßnahmen zur Wiederherstellung der Infrastruktur nach einem technischen Ausfall, Notfall oder Katastrophe.

Disaster recovery (Business continuity) umfaßt die Wiederherstellung von Daten, Soft- und Hardware. Basis dafür bildet in der Regel ein Disaster recovery plan (DRP), der die erforderlichen Maßnahmen zur kurzfristigen Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit beinhaltet. Bestimmte Datenbestände haben dabei höhere Prioritäten als andere. So müssen etwa Daten für Online-Transaktionen unmittelbar nach dem Recovery wieder verfügbar sein.

Wichtige Kennzahlen für DRP bilden die Recovery Time Objective (RTO) - dem maximalen Zeitraum den ein System nach einem Ausfall "down" sein darf - und die Recovery Point Objective (RPO) - dem Zeitraum, der zwischen zwei Datensicherungen (Backups) liegen darf.

siehe auch:

 

druckenmailenRecovery

Wiederherstellung von Daten nach einem Hardwaredefekt, einem Programmabsturz, einem Systemausfall oder einer Virenattacke. Bei einem Recovery (Restore) werden die defekten oder verloren gegangenen Daten meist von einem Sicherungsbestand (Backup) wiederhergestellt.

Auf Datenrettung spezialisierte Unternehmen können nicht mehr zugängliche Daten von optischen, magnetischen und elektronischen Datenträgern unter Laborbedingungen wiederherstellen. Sogar nach Wasser- und Brandschäden oder einem Headcrash, solange die physikalische Information nicht zerstört wurden.

siehe auch:

 
Begriffe 1 bis 2 von 2
Kostenloses Abonnement - Aktuellen begriff per E-Mail erhalten

Neue Begriffe

Meistgesuchte Begriffe

Links

© 2019 www.e-lexikon.at